Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 

Strecken-Info

Der Weg ist das Ziel

Der STONEMAN-Trail ist ein Bike-Erlebnis, das man mit einem Traum beginnt und mit einem tiefgreifenden Erlebnis beendet.

Der Stoneman Trail Dolomiti

Die Strecke ist 115 km lang, hat 4.000 Höhenmeter und ist markiert. Ab einem beliebigen Startdatum von Juni bis September hat man maximal 3 Tage Zeit, um alle Checkpoints zu erreichen, dort die verschiedenen Symbole am Armband abzustempeln und somit eine der Trophäen zu gewinnen. Zur Endkontrolle und zur Prämierung muss man zur Ausgabestelle zurück. An vier verschiedenen Orten kann man in den Stoneman-Trail einsteigen und das Startpaket mit Stempelarmband, Karte und Höhenprofil sowie Giveaway erwerben. Jeder, der die Herausforderung in ein, zwei oder drei Tagen schafft, wird auf dre Stoneman-Homepage als Finisher genannt und erhält eine einmalige Stoneman-Trophäe, die Roland Stauder eigens für dieses Projekt kreiert hat und in Handarbeit anfertigt.

Wichtige Tipps:
Um den STONEMAN-Trail in drei Tagen zu bewältigen, sollte man Tagesetappen mit 1.500 Höhenmetern bewältigen können. Die Anstiege sind manchmal sehr steil! Die 10 km lange Demut-Passage ist der technisch schwierigste Teil. Schwindelfrei und Trittsicherheit sind Voraussetzung! Auf ca. 1 km besteht Absturzgefahr! Mountainbiken ist ein Risiko-Sport und die Fahrt auf dem Stoneman Dolomiti erfolgt auf eigene Gefahr. Es gibt einge Möglichkeit den Stoneman-Dolomiti zu fahren, auch ohne der DemutPassage! Die offizielle Strecke ich mit grünen Stoneman-Bodenmarkierungen versehen. Gute Orientierungskenntnisse oder GPS sind von Vorteil. Die GPX Daten und Infos erhalten sie über E-Mail. Aufgrund von Renorvierungs- und Umbauarbeiten wird die Sillianer Hütte in der Saison 2018 nicht geöffnet.


Die Besonderheit vom STONEMAN-Dolomiti:
  • eine Herausforderung ohne Rennstress
  • makierte Streckenführung
  • Individuelle Zielsetzung
  • STONEMAN-Trophäe, handgefertigt von Roland Stauder
  • Verewigung auf der Homepage „Stoneman“ beim Gewinn einer STONEMAN-Trophäe
  • das beeindruckende Naturerlebnis in den Dolomiten

5 Stempelstellen gilt es anzufahren:
  • Markinkele 2545 m
  • Leckfeldsattel 2390 m
  • Passo Silvella 2329 m
  • Padolà 1200 m
  • Bergstation Rotwandbahn 1900 m


Etappen-Vorschläge:

1 Tag „Gold“
Sexten-Innichen-Toblach-Marchkinkele-Winnebach-Sillian-Sillianerhütte-Passo Silvella-Padolà-Rotwand-Sexten 110 km 4.000 hm

2 Tage „Silver“
1. Tag: Sexten-Innichen-Toblach-Marchkinkele-Winnebach Sexten 65 km 1.750 hm
2. Tag: Sexten-Hahnspielhütte-Sillianerhütte-PassoSilvella-Padolà-RotwandSexten 59 km 2.300 hm

3 Tage „Bronze“

1. Tag: Sexten-Innichen-ToblachMarchkinkele-Winnebach-Sexten 65 km 1.700 hm
2. Tag: Sexten-Hahnspielhütte-Sillianerhütte- Passo Silvella-Sexten 45 km 1.600 hm
3. Tag: Sexten-ColtrondoAlm-SellaQuaternaPadolà-Rotwand-Sexten 50 km 1.800 hm